Der Sommer ist da und dieses Jahr ist er musikalisch wunderbar abwechslungsreich für mich. Nach dem ersten Gig mit Pixie Paris beim Open Air St. Gallen ging es mit dem Topmodel Eveline Hall für Showcases nach Frankfurt und Köln. Franz Plasa hat das Album „Just A Name“ nicht nur produziert, sondern gab sich auch Live die Ehre. Danach durfte ich wieder bei Alexa Feser spielen, diesmal sogar direkt am Ostseestrand. Nach dem Soundcheck schwimmen gehen und mit sandigen Füßen an die Drums.

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: