Erstes Lebenszeichen von “Last Bird”.
Die außergewöhnliche, zuweilen drahtige Stimme von Last Bird transportiert emotionale Momentaufnahmen, die ohne plakative Floskeln auskommen.
Beim Hamburger Popkurs 2012 war vom ersten Moment an klar, dass sich hier eine Band mit einer eigenen Sprache gefunden hat.
Der kernige Sound der vier Charaktermusiker verbindet sich zu Songs, die immer einen eigenen Raum finden. In ihrer Musik erinnern “Last Bird” an Dave Matthews, schrammen am Songwriting eines frühen Sting vorbei und landen in der trockenen, erdigen Indie-Soundwelt von “Fink” oder Leslie Feist.
Die ersten beiden Songs gibt es als freien Download im Soundcloud-Player.
Last Bird bei Facebook.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: